Der Bundesrat hat am 26.11.2004 die Verordnung über die Rechengrößen der Sozialversicherung in 2005 beschlossen.


Rentenversicherung
Die für die Rentenversicherung der Arbeiter und der Angestellten relevante Beitragsbemessungsgrenze (West) für das Jahr 2005 beträgt 5.200 Euro/Monat (2004: 5.150 Euro), die Beitragsbemessungsgrenze (Ost) 4.400 Euro/Monat (2004: 4.350 Euro).

Beitragsbemessungsgrenze
Die Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung liegt 2005 bei 42.300 Euro (monatlich: 3.525 Euro) in West-und Ostdeutschland (2004: 41.850 Euro, monatlich: 3.487,50 Euro).

Versicherungspflichtgrenze
Die Versicherungspflichtgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung (Jahresarbeitsentgeltgrenze) steigt von 46.350 Euro (3.862,50 Euro monatlich) auf 46.800 Euro (monatlich: 3.900 Euro) im Jahr 2005 in West-und Ostdeutschland. Diese Grenze entspricht - wie bisher auch - dem Wert von 75 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung der Arbeiter und der Angestellten.

Für Arbeitnehmer, die bereits am 31.12.2002 aufgrund der zu diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen wegen des Überschreitens der Jahresarbeitsentgeltgrenze versicherungsfrei waren, wird die Jahresarbeitsentgeltgrenze für das Jahr 2005 42.300 Euro betragen. Dieser Wert ist identisch mit der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung.

 

Google+

    Facebook
    Twitter

Sitemap    Sitemap
Druckversion    Seite drucken
nach oben    Nach oben

Unterwallstraße 12  |  D-47441 Moers  |  Telefon: 02841 88996-0  |  Telefax: 02841 88996-10  |  E-Mail: info[at]selektive.de

© 2017 SELEKTIVE Finanz- und Versicherungs-Partner GmbH   |   letzte Änderung: 12.06.2017

Investition in Center Parks Immobilien

Wir freuen uns frisch renovierte und möblierte Einfamilienhausvarianten aus dem Hause Center Parks Immobilien bereits ab 145.000 € an der Nordseeküste und in der beliebten Hochsauerlandregion Winterberg steuerbegünstigt anbieten zu können.

Der Erwerber erhält garantiert 5% Mieteinnahme auf den Nettokaufpreis und dies über einen Zeitraum von 15 Jahren garantiert. Danach hat der Mieter die Center Parks Gruppe zwei weitere Optionsrechte von jeweils 5 Jahren.

Die Immobilienbesitzer werden sowohl von laufenden Instandhaltungskosten oder Möbelerneuerungen befreit.

Auch die Vermietungsaktivitäten liegen ausschließlich bei der Center Parks Gruppe. Selbstverständlich können die Eigentümer jederzeit die Immobilie eigenhändig verkaufen, der Mietvertrag mit Center Parks bleibt bestehen.

Werden Sie "Teilhaber" der Erfolgsgeschichte von Center Parks und investieren in vertrauensvolle Kapitalanlagen.